Gehe zu…
FacebooktwitterrssFacebooktwitterrss

pegida

Dresden, Pegida und die Polizei – das blanke Entsetzen

Dresdens Pegida versammelte sich gerade wieder mal, um ihre üblichen rechtsbraunen Parolen zu skandieren, wie immer unter dem wohlwollenden Schutz der Dresdner Polizei. Zu diesem Wohlwollen ein sehr lesenswerter Text aus dem Störungsmelder. Bitte lesen! fand das Einhorn und dem kann man nur zustimmen. Blankes Entsetzen. Oder kaltes Kotzen.

Akif-Pirincci Volksverhetzung Strafbefehl

Akif Pirincci wegen Volksverhetzung verurteilt.

Erinnnert sich jemand an Akif Pirinçci? Genau, das war doch dieser rechtsbraun verkackte Unmensch, der immer über ‚Verschwulung‘ und ‚Umvolkung‘ labert und im Oktober 2015 bei Pegida bedauernd feststellte: „Es gäbe natürlich andere Alternativen. Aber die KZs sind ja leider derzeit außer Betrieb“ Das hat ihm nicht nur diverse Anzeigen wegen Volksverhetzung eingebracht, sondern jetzt

Oberpegidist Lutz Bachmann ist jetzt rechtskäftig wegen Volksverhetzung verurteilt

Selten genug, aber ab und zu gibts auch mal wieder eine gute Nachricht: Der rechtsnationale Volksverhetzer Lutz Bachmann wurde in 2. Instanz wegen eben dieses Delikts zu 9.600 € Geldstrafe verurteilt. Das Urteil des Amtsgerichts Dresden vom Mai wurde heute bestätigt, leider verhängte das Gericht nicht die vom Staasanwalt geforderte Freiheitsstrafe ohne Bewährung. „Das Gericht

Donald Trump und die Liberalen

Clay Shirky hat sich nach Donald Trumps Rede zum REP-Parteitag die US-Liberalen ( = sowas wie unsere links-grün-versifften Gutmenschen) vorgeknöpft, um deren Glauben zu erschüttern, kein vernünftiger Mensch könne den dämlichen Donald als Präsi haben wollen. Das ganze in einem epischen Multiweet, und weil das meiste von dem, was er sagt, auch für Deutschland und

Zivilcourage gegen Rechtsextremisten

Während die AfD sich in BadenWürtemberg selbst zerlegt – weil sie sich nicht einigen konnte, ob der Holocaustleugner („die größte Lüge der Geschichte“) Gerard Menuhin der richtige Gutachter zur Frage des Antisemitismus vom Holocaustverharmloser („gewisse Schandtaten“) Wolfgang Gedeon sei – twitterte das Straßengezwitscher obiges Photo eines Pegida-Gegendemonstranten, der den brexitbesoffenen Nazifreunden jeden Montag eine EU-Flagge

Der rechte Jungmann, soziologisch betrachtet.

jetzt.de hat den österreichischen Soziologen Bernhard Heinzlmaier gefragt, warum junge Männer rechts wählen. Seine lesenswerten Antworten sind erfrischend klar und eindeutig. „Bei der bildungsfernen Hälfte, den Prekären, den schlecht Integrierten, beobachten wir die Rohheit des ungebildeten Mannes. Des auf Krawall gebürsteten Naturmenschen, der in Feindbildern denkt und von inhumaner Macht angezogen wird.“ Nicht, daß uns seine

Ein Freitag mit der AfD

Ein kleines Potpourri aus Nachrichten der letzten 24 Stunden über diverse Braunbacken und Sozialschmarotzer aus der Partei der AfDjucker. Schönes Wochenende. In Bayern beginnt der Vefassungsschutz, einzelne Mitglieder der Dackelpartei zu beobachten „Das sind Personen, die schon vor ihrer Parteizugehörigkeit in rechtsextremistischen oder islamfeindlichen Bereichen auffällig geworden sind“ Der nationalistische AfD-Landtagsabgeordnete Tillschneider spricht vor Pegidisten

Oberpegidist Bachmann muß zahlen, immerhin

Der Volksverhetzer Bachmann darf jetzt so genannt werden, weil er jetzt genau dafür vom AG Dresden verurteilt wurde. Zu genau 120 Tagessätzen zu je 80 Euronen, macht zusammen pimalschnauze neunzehntausend nationale Deutschmark. Klingt dann schon nach mehr, ist aber eigentlich gar nicht so viel, wenn man bedenkt, daß der Höchstsatz 360 Tagessätze betragen hätte und

Was die Woche in Deutschland so bringt…

Ein ganz normaler Wochenanfang in der BRD: Die AfDerJucker deuten den Islam zur politischen Bewegung um AfD-Vorstandsmitglied Roman Reusch wird in Berlin zum Leitenden Oberstaatsanwalt befördert und Chef der Abteilung „Auslieferung ausländischer Straftäter, Internationale Rechtshilfe“ Der Pegida-Mitbegründer Thomas Balazs wird vor Gericht als Sozialschmarotzer verurteilt Gegen Lutz Bachmann wird der Prozess wegen Volksverhetzung eröffnet In