Gehe zu…
FacebooktwitterrssFacebooktwitterrss

fuggbugg

Featured Video Play Icon

Everybody loves Boobs (garantiert nippelfrei!)

Die SocialMediaZensoren bei Fuggbook etc. schneiden bekanntlich kategorisch jeden Nippel raus, selbst wenn er für so einen guten Zweck wie den Kampf gegen Brustkrebs gezeigt wird. Als Konsequenz aus dieser schwachsinnigen Bigotterie hat das Movimiento Ayuda Cáncer de Mama (MACMA) ein großartiges Video gedreht, in dem singende Brüste für den guten Zweck werben. Ganz ohne

Featured Video Play Icon

Shahak Shapira antwortet auf seine Hasskommentare

Shahak Shapira sollte spätestens seit seiner Adventskalenderaktion ein paar Leuten bereits bekannt sein. Jetzt hat er sich der bei ihm eingegangenen Kommentare angenommen und beantwortet sie mehr oder weniger wohlwollend bei Dislike, dem anerkannten Sammelbecken für Hater. Und obwohl er dabei deutlich weniger Energie aufwendet, als zB. kürzlich Anna ‚Das letzte Wort zu haben, ist

Titanic, Facebook & die Nippel. Und die Bild natürlich.

Tim Wolff hatte als Chefredakteur der Titanic die gute Idee, die sogenannte „große Debatte um das Frauenbild von Flüchtlingen!“ der Blödzeitung als das zu entlarven, was sie ist: scheinheilige Stimmungsmache als Anheizer für den eher dummen Teil des Volkes und verteilte dieses Bild in diversen Medien: So weit, so gut, das Ding machte unter #Frauenbilder

Titanic vs. Diekmann vs. Böhmermann vs. Erdogan vs. Merkel vs. Sonneborn

Oder so. Allmählich wirds unübersichtlich! Weil der Böhmermann den Diekmann und seine Lügenpresse nicht besonders mag, hat der Dickmann sich gestern also mal eben via Fuggbugg mit einem gefakten Interview in die Satirestaatszensuraffärencausa eingemischt und damit ziemlich hohe Wellen geschlagen. „Der Dönermann von Böhmermann“ Allerdings gab’s beim Beitrag von Jan B. einen gewissen Kontext zu

Persönliche Daten von 49 Millionen Türken sind sicher im Netz :o

Während alle auf die Panama Papers schauen, gehen andere Nachrichten leicht unter: Irgendwo im Netz wurde ein Wahlregister aus dem Jahr 2008 mit den Daten aller türkischen Bürger ‚geleakt‘. Wer will, kann jetzt Name, Adresse, Namen der Eltern, Geburtsdatum und -Ort, dazu noch die nationale Identifikationsnummer jedes Datensatzes mißbrauchen und ziemlich üble Dinge damit anstellen.

Fuggbugg, wieder mal…

Dünnes Eis hin oder her, die Facebook-Zensur-Maschine stottert weiterhin gewaltig. Anstatt sich ernsthaft mit der Horde Rechtsradikaler zu beschäftigen, die Menschen ungestraft als Viehzeugs beschimpfen und sich gegenseitig zu ungezügelter Gewalt anstacheln, hat sich die FB-Redaktion wieder mal an die Arbeit gemacht: Ein Archivlink der Blogrebellen auf das geleakte neue Logo der AfD führte dazu,

„Welcome to Berlin Mark Zuckerberg“

Der wegen Beihilfe zur Volksverhetzung angezeigte Chef von Facebook kam nach Berlin und wurde von seinem GAF (Größter Anwesender Fan), dem BER-Chef Mühlenfeld begeistert willkommen geheißen. Nur leider blöd gelaufen, Zucky war davon gar nicht so begeistert „Wir wurden im Vorhinein extrem seitens der Security Mark Zuckerbergs angehalten, den Flug absolut vertraulich zu behandeln. Leider

Hoaxmap & Mimika: Portale für Falschmeldungen

Hoaxmap und Mimika sind zwei Projekte, die versuchen, der unsäglichen Gerüchtemaschine Internetz etwas Sand ins Getriebe zu streuen. Beide sammeln Falschmeldungen, Lügenpostings und Verleumdungen wie diese hier in den Medien und entlarven sie als solche. Wobei Hoaxmap sich nur um das Thema Asyl & Flüchtlinge kümmert und den ganzen Wirrsinn gleich in einer Map aufbereitet, wogegen

Freie Radikale

Der innenpolitische Sprecher der Landtags-CSU Florian Herrmann hat gerade mal einfach so behauptet, Claudia Roth habe zur „Radikalisierung der Gesellschaft“ beigetragen, indem sie an einer Gegendemonstration („Bunt statt braun“) zum Parteitag der AfD teilnahm, um den Protest gegen die Flüchtlingshetzer zu unterstützen. „Ich halte das für einen unhaltbaren Zustand, wenn die Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags