Gehe zu…
FacebooktwitterrssFacebooktwitterrss

afderjucker

Ein Freitag mit der AfD

Ein kleines Potpourri aus Nachrichten der letzten 24 Stunden über diverse Braunbacken und Sozialschmarotzer aus der Partei der AfDjucker. Schönes Wochenende. In Bayern beginnt der Vefassungsschutz, einzelne Mitglieder der Dackelpartei zu beobachten „Das sind Personen, die schon vor ihrer Parteizugehörigkeit in rechtsextremistischen oder islamfeindlichen Bereichen auffällig geworden sind“ Der nationalistische AfD-Landtagsabgeordnete Tillschneider spricht vor Pegidisten

Babys, die mit Waffen spielen

Keine ‚Mann beißt Hund‘ Story, sondern dramatische Realität: In den USA waren laut einem Artikel der Washington Post seit Jahresbeginn mindestens 26 Menschen in Schießereien mit bewaffneten Babys verwickelt. Meistens haben sich dabei die Kleinen selber getroffen. Last year, a Washington Post analysis found that toddlers were finding guns and shooting people at a rate

Featured Video Play Icon

Extra3 und die AfD (Aufmerksamkeit für Dackel)

Die AfD ist bekanntlich die Partei der Herrchenrasse und um die Reinheit der deutschen Dackelkultur äußerst besorgt. Diese Woche hat sie nun ihren Parteitag abgehalten, Extra3 war natürlich dabei und präsentiert uns jetzt neben den Highlights aus dem Wahlprogramm auch Volkes Stimme in Form besorgter Dackelhalterinnen. „Eine Kernforderung der Partei Aufmerksamkeit für Dackel: das Verhüllungsverbot

Was die Woche in Deutschland so bringt…

Ein ganz normaler Wochenanfang in der BRD: Die AfDerJucker deuten den Islam zur politischen Bewegung um AfD-Vorstandsmitglied Roman Reusch wird in Berlin zum Leitenden Oberstaatsanwalt befördert und Chef der Abteilung „Auslieferung ausländischer Straftäter, Internationale Rechtshilfe“ Der Pegida-Mitbegründer Thomas Balazs wird vor Gericht als Sozialschmarotzer verurteilt Gegen Lutz Bachmann wird der Prozess wegen Volksverhetzung eröffnet In

Ihr hattet die Wahl II

Nach dem Mißerfolg der Volksparteien bei der letzten Landtagswahl in Sachsen-Anhalt müssen sich diese im Parlament mit 25 Abgeordneten der AfDerjucker-Partei auseinandersetzen. Wie schwer ihnen das fällt, zeigt sich exemplarisch an der Wahl von Daniel Rausch zum stellvertretenden Landtagspräsidenten. Bei seiner Wahl erhielt er 46 der möglichen 87 Stimmen und somit etliche Stimmen aus der