Gehe zu…
FacebooktwitterrssFacebooktwitterrss

Old Man Trump: Woody Guthrie singt über Papa Trump und seine Mieter


Facebooktwittergoogle_plusredditpinteresttumblrFacebooktwittergoogle_plusredditpinteresttumblr

Wie der Vater, so der Sohn. Ob die Gene oder schiefgelaufene Sozialisierung schuld sein mögen, fest steht jedenfalls, daß der Vater von Donald ‚Twitler‘ Trump der gleiche widerliche Rassist war. als der sich sein Söhnchen jetzt gibt. Als Eigentümer und Vermieter ganzer Wohnblocks weigerte Daddy sich, Wohnungen an Schwarze zu vermieten, wenn die Mehrheit der Bewohner dort im Haus oder im Block Weiße waren und dafür wurde ihm 1973 zusammen mit seinem Kim Jong Imitator Donald immerhin wegen Diskriminierung der Prozess gemacht.

Schon vor etwa einem Jahr tauchte dazu ein Mietvertrag aus dem Jahr 1950 auf, vereinbart für eine Sozialwohnungsklitsche zwischen Trump Senior und ausgerechnet einem Herrn Woody Guthrie, der heute als Ikone des amerikanischen Protestsongs in Erinnerung bleibt. Woody fand den Immobilienhai wohl nicht wirklich nett, denn er schrieb extra für ihn den Song ‚Old Man Trump‘. Ryan Harvey hat den Song jetzt gemeinsam mit Tom Morello und Ani DiFranco aufgenommen, der an Aktualität absolut nichts verloren hat

I suppose that Old Man Trump knows just how much racial hate
He stirred up in that bloodpot of human hearts
When he drawed that color line
Here at his Beach Haven family project

Beach Haven ain’t my home!
No, I just can’t pay this rent!
My money’s down the drain,
And my soul is badly bent!
Beach Haven is Trump’s Tower
Where no black folks come to roam,
No, no, Old Man Trump!
Old Beach Haven ain’t my home!

Via Kotzendes Einhorn

Facebooktwittergoogle_plusredditpinteresttumblrFacebooktwittergoogle_plusredditpinteresttumblr

Schlüsselwörter:, , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

About blue