Gehe zu…
FacebooktwitterrssFacebooktwitterrss

Die AfD, der Amoklauf und der Herr Poggenburg. Mal wieder…


Facebooktwittergoogle_plusredditpinteresttumblrFacebooktwittergoogle_plusredditpinteresttumblr

Der Rechtsaußen der Dackelpartei, Herr A.Poggenburg, wurde jetzt von einem SPD-Mitglied aus Hameln angezeigt, weil er noch am Abend des Amoklaufs von München lautstark von `den Merklern und Linksidioten, die Mitverantwortung tragen` twitterte. „Weil hier anscheinend Linke generell beleidigt werden, stelle ich Strafantrag nach Paragraf 185 StGB“, so der Hamelner Anzeiger. Soweit, so naja…

Während sich im Verlauf des Abends dann bekanntermaßen peu a peu herausstellte, daß der Täter halt doch weder Islamist noch Terrorist war, kotzte der Nazifreund allerdings zeitgleich noch weitere braune Brühe aus

„Merkel-Einheitspartei: danke für den Terror in Deutschland und Europa!“

Damit wäre die Blamage des Volksaufhetzers an sich schon respektabel genug gewesen, jetzt stellt sich allerdings leider auch noch heraus, daß David S. ein Rassist mit rechtsextremistischem Weltbild war .

Genau wie Anders Breivik hegte offenbar auch Ali David S., gebürtiger Deutscher, starke nationalistische Gedanken. Laut einem Mitspieler schrieb er im Chat von Counterstrike: „Scheiss Deutschland wird überfüllt von Muslimen“. Für den Mitspieler steht fest: „Er war sehr nationalistisch“. Zudem soll er die rechtspopulistische Alternative für Deutschland (AfD) glühend verehrt und verteidigt haben.

Super Poggenburg,  Mehr als eine dumme Retourkutsche fällt einem dazu nicht mehr ein:

Amoklauf-für-Dumpfbacken-Partei: danke für den Terror in Deutschland und Europa!

Halt, doch:
…man kann gar nicht soviel Poggenburger fressen wie man kotzen möchte…

burger-kotze2

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinteresttumblrFacebooktwittergoogle_plusredditpinteresttumblr

Schlüsselwörter:, , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

About blue