Gehe zu…
FacebooktwitterrssFacebooktwitterrss

Die AfD-Abgeordneten bei den Facebook-Nazis


Facebooktwittergoogle_plusredditpinteresttumblrFacebooktwittergoogle_plusredditpinteresttumblr

Es ist mal wieder Zeit, das neue Logo der AfD hochzuholen: 23 von 92 Bundestagsvertretern des braunen Sumpfs, also ein volles Viertel der AfD-Fraktion sind (oder waren bis grade eben noch) Mitglied einer geschlossenen Gruppe bei Facebook Fuggbook, die sich „Unser Deutschland – patriotisch & frei” nennt und radikalen Nazis die willkommene Plattform bietet, von Rassenschande bis zu Hakenkreuzen alles zu posten, was man ja wohl noch sagen dürfen wird (oder auch nicht), darunter so prominente Namen wie Beatrix von Storch, oder Stephan Brandner, ausgerechnet Vorsitzender des Rechtsausschusses im Parlament.

 Karsten Schmehl von BuzzFeed hat diese Geschichte ein paar Wochen lang recherchiert und seine Ergebnisse in einem sehr lesenswerten Artikel dokumentiert. Auf die Verbandelung der braunen Bundestagsdackel mit offen agierenden Nazis angesprochen, macht die AfD natürlich wieder einen auf Opfer und spricht im üblichen Mimimi von einer gaanz bösen Kampagne:

In einer Pressemeldung reagierte die AfD am Freitagnachmittag bereits vor der Veröffentlichung auf die Recherchen von BuzzFeed News und kündigte an, rechtliche Schritte gegen eine Diffamierungskampagne zu prüfen. Zur Facebook-Gruppe „Unser Deutschland patriotisch & frei“ seien ohne Kenntnis oder Einverständnis mindestens 20 Mitglieder der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag hinzugefügt worden, schreibt die AfD. Dieses Vorgehen sei „offenbar eine mittlerweile gängige Diffamierungspraxis“.

Tatsächlich sieht die Sache aber ganz anders aus:

Die Administratoren der Gruppe sympathisieren mit der AfD, haben das AfD-Logo als Profilbild und zum Teil hunderte gemeinsame Facebook-Freunde. Zudem sind einige der Administratoren mit einem Dutzend AfD-Bundestagsabgeordneten auf Facebook befreundet.

23 AfD-Bundestagsabgeordnete hat Karsten Schmehl gefunden, die bis vor kurzem Mitglieder dieser Gruppe waren:

Facebooktwittergoogle_plusredditpinteresttumblrFacebooktwittergoogle_plusredditpinteresttumblr

Schlüsselwörter:, , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.