Gehe zu…
FacebooktwitterrssFacebooktwitterrss

Der Herr Krauß von der Sachsen-CDU und der Rechtsextremismus


Facebooktwittergoogle_plusredditpinteresttumblrFacebooktwittergoogle_plusredditpinteresttumblr

So so, der Herr Krauß fand es nicht so gut, was die Frau Kahane gesagt hat:

„Wenn man mal einen Feldversuch machen will, wie man Nazis groß bekommt, daß die richtig machen können, was sie wollen, dann muß man sich Sachsen angucken.“

Also hat er sich gegenüber der Jungen Freiheit mal eben zu dem Thema geäußert. Was für sich genommen schon schlimm genug ist: niemand muß sich dafür ausgerechnet den ideologischen Nachfolger des Völkischen Beobachters aussuchen. Seine Äußerungen passen allerdings so gut in diese ‚Wochenzeitung für Debatte‘, daß man sich wundert, daß der noch Mitglied der CDU sein kann.

„Wenn ich mir die linksextreme Szene in Sachsen anschaue, zum Beispiel in Leipzig, dann ist sie im Vergleich zum Rechtsextremismus keinesfalls das kleinere Problem“

Eben. Da spricht einer, der Bescheid weiß. Der es besser weiß als sein Innenminister Ulbig, der nämlich erst jetzt gerade im Januar aktuelle Zahlen genannt hat:

Insgesamt wurden im Bereich politisch motivierte Gewalt 3125 Straftaten erfasst, 16 Prozent mehr als 2013. Der Großteil davon ging auf das Konto von Rechtsextremen, sie stehen mit 1740 Straftaten zu Buche (2013: 1672). Linksextreme verübten 851 entsprechende Taten (617). In 505 Fällen konnte die Polizei sie keiner Seite zuordnen, in vielen Fällen ging es um die Beschädigung von Wahlplakaten. 29 Straftaten wurden von Ausländern verübt.

Und weil das so ist, findet er auch, Frau Kahane solle besser die Klappe halten:

„Von jemandem, der Rassismus mit umgedrehten Vorzeichen betreibt, brauchen wir in Sachsen keine Belehrungen“

Ja, dann wissen wir ja Bescheid. Wahrscheinlich bleibt der bloß in seiner Partei, weil im sonst die Diäten wegschwimmen würden. Wir brauchen umgekehrt allerdings erst recht keine Kraußschen Belehrungen, schon gar nicht, wenn es dreiste Lügen sind, die den rechten Sachsensumpf weiter verharmlosen oder leugnen.

Unsere Empfehlung: Rücktritt – Austritt – Abtritt

Facebooktwittergoogle_plusredditpinteresttumblrFacebooktwittergoogle_plusredditpinteresttumblr

Schlüsselwörter:, ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

About blue