Gehe zu…
FacebooktwitterrssFacebooktwitterrss

Auf der Suche nach der Randgruppe – wird die Afd jetzt schwul?


Facebooktwittergoogle_plusredditpinteresttumblrFacebooktwittergoogle_plusredditpinteresttumblr

Witz oder Wahrheit? Die Aluhüte von der AfD fallen in den Umfragen stark zurück, daher werden jetzt völlig neue Wählerschichten umworben. Weil’s die unter Menschen mit Verstand kaum zu finden gibt, sollen jetzt die Randgruppen bedingungslos abgefischt werden:

Schwule müssen endlich kapieren, daß die Fremden ihre Feinde sind. Und deswegen fährt jetzt so ein Transporter mit Plakatwand durch Berlin, auf der man zwei Männer sieht, die zwar weder besonders schwul noch irgendwie verliebt dreinschauen, aber dafür klare Kante zeigen und ganz einfach ihre Prioritäten setzen.

„Mein Partner und ich legen keinen Wert auf die Bekanntschaft mit muslimischen Einwanderern, für die unsere Liebe eine Todsünde ist!“

Ein anderes Plakat zeigt dann einen etwas dröge wirkenden (weil kiffenden, klar..) Hipster? Waldarbeiter?, der sich in bestem MiMiMi beschwert:

afd-plakat

„Mein marokkanischer Dealer kriegt sein Leben komplett vom Staat finanziert. Irgendwas ist in Deutschland oberfaul und deshalb wähle ich die Alternative“

Obwohl der Marrokaner ja dann gar keine Staatsknete bräuchte, wenn’s denn so wäre.

Das ganze dämliche Geschwurbsel könnten sich die Afderjucker ohnehin sparen, da sowohl Schwule als auch Kiffer ganz schnell wieder aus der AfD herauskomplimentiert würden, weil sie ja auch des Teufels sind. Aber wahrscheinlich ist das ganze nur Teil einer perfiden Strategie, um die vollständige Unterwanderung der Gesellschaft durch wen auch immer nachweisen zu können. Wer also zu einer dieser Randgruppen gehört, sollte wohl besser keinen Wert auf die Bekanntschaft mit rechtsnationalen Vollpfosten legen…

 

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinteresttumblrFacebooktwittergoogle_plusredditpinteresttumblr

Schlüsselwörter:, , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

About blue