Gehe zu…
FacebooktwitterrssFacebooktwitterrss

April, April


Facebooktwittergoogle_plusredditpinteresttumblrFacebooktwittergoogle_plusredditpinteresttumblr

Die üblichen Fakes, wieder mal, und so unterscheidet sich der 1. April kaum von jedem anderen Tag im Netz. Auch wenn die meisten also eher nur ‚Naja‘-Level erreichen, verdient der Einfall der Anwaltauskunft doch gesonderte Erwähnung:

„Der niedersächsische Fleischwarenproduzent Dassfolck, ein Familien- und Traditionsunternehmen aus den Schaumburger Land, hatte 1967 eine Werbekampagne mit dem Slogan „Wir sind Dassfolck!“ durchgeführt. Nach dem Ausscheiden des Vater Karl aus dem Betrieb, hatte Sohn Erik Dassfolck die Leitung des Unternehmens Ende 2012 übernommen – und beim Prüfen von Geschäftsunterlagen erst Anfang 2015 entdeckt, dass sein Vater den Werbeslogan im Zuge der damaligen Kampagne urheberrechtlich schützen ließ. Die endgültige Anerkennung als markenrechtlich geschützter Slogan klagte die Firma nach dem Fund ein – und bekam Recht (AZ: 4 F D 0817/93).“

Somit ist der Slogan‚Wir sind das Volk‘  nunmehr markenrechtlich geschützt und darf von den AfDjuckern und Pegidisten nicht mehr vereinnahmt werden. Allerdings wäre ersatzweise ‚Wir sind nicht das Volk, nur ein besonders dummer Teil davon‘  im markenrechtlichen Sinne noch zu haben, daher unser Tip an die AfD: Schnell zuschlagen und sich die Rechte sichern, bevor es Andere tun!

Tolle Leistung, die Anlaß bietet, mehr Fleischwaren von Dassfolck zu kaufen.

Gefunden bei Nerdcore

Facebooktwittergoogle_plusredditpinteresttumblrFacebooktwittergoogle_plusredditpinteresttumblr

Schlüsselwörter:, , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

About blue