Gehe zu…
FacebooktwitterrssFacebooktwitterrss

Aliens, selbst gemacht…


Facebooktwittergoogle_plusredditpinteresttumblrFacebooktwittergoogle_plusredditpinteresttumblr

Vermutlich hatte H.C.Giger in der 10. Klasse einen tollen Chemielehrer, der dieses Experiment im Labortrakt vorführte und damit die Schuld an allen Alienfilmen der letzten 30 Jahre trägt. Das wurde dann aber wohl verboten, als ein paar Sissies schreiend aus dem Klassenzimmer flüchteten. Schade eigentlich, Wissenschaft live ist soviel spannnender als die eingeblendeten Formeln zur Beschreibung der Vorgänge.

Für die Chemiebaukastenbesitzer unter Euch: Das Zeug heißt offiziell Quecksilberthiocyanat Hg(SCN)2 und ist auch unter der viel schöneren Bezeichnung Pharaoschlange bekannt.

„Es wurde früher auch als Scherzartikel eingesetzt (bildet beim Anzünden schwarze längliche schaumige Gebilde), was sich aber aufgrund der Giftigkeit der entstehenden Quecksilberdämpfe heute verbietet.“

Also bitte nicht nachmachen!

via Sploid

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinteresttumblrFacebooktwittergoogle_plusredditpinteresttumblr

Schlüsselwörter:, ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

About blue